Besuch unseres spiritueller Leiters Lama Yeshe Losal Rinpoche 

Feierliche Eröffnung des neuen Zentrums,

Öffentlicher Vortrag und Wochenendkurs
mit Lama Yeshe Losal Rinpoche
vom 31.März - 02.
April 2017

Download Flyer als pdf

Fr 31.03.   

10 Uhr „Feierliche Eröffnung“

Zur Eröffnung der neuen, eigenen Räume des tibetisch-buddhistischen Zentrums für Weltfrieden und Gesundheit, Samye Dzong Kirchheim e.V.  laden wir jedermann herzlich ein, mit uns zu feiern. Lama Yeshe Rinpoche, spiritueller Leiter unseres Zentrums und Abt des Klosters Samye Ling in Schottland, wird (übersetzt von Ani Semchi) die Feier eröffnen, gefolgt von Grußworten geladener Ehrengäste verschiedener Konfessionen und Positionen. Kaffee und kleine Erfrischungen laden zum Plaudern ein, es wird musikalische Beiträge geben, vor allem aber die Gelegenheit, die neuen Räume zu besichtigen, die sich zum Teil noch im Umbau befinden.

19.00  – 20.30 Uhr Vortrag

Freude und Sinn ins Leben bringen

Empfinden wir unser Leben als freudvoll, fühlen wir, dass es einen Sinn und tiefen Zweck hat? Sind wir erfüllt von Dankbarkeit für unsere Lebenssituation? Vermutlich fällt es den meisten Menschen schwer, diese Überlegungen zufriedenstellend zu bejahen.
Lama Yeshe Rinpoche will uns an diesem Wochenende, das freitagabends mit einem Vortrag beginnt, Möglichkeiten und Wege aufzeigen, die uns in diese Richtung leiten können und auch das vorhandene Positive in unserem Leben zu steigern, erweitern können.
Wer ihn kennt, weiß, dass wir kein besseres Vorbild an übersprudelnder Lebensfreude finden können. Er lebt nicht nur selbst, was er lehrt, sondern hilft vielen Menschen, ihr Leid und ihre Probleme zu bewältigen und selbst zu übersprudelnder inneren Freude zu finden.

Der Vortrag wird auf Englisch gehalten und von Ani Semchi ins Deutsche übersetzt.

Eine Anmeldung ist nicht nötig.

12 €, Vereinsmitglieder 9 €

Samstag 1.4.: 10.00 – 12:30, 14 – 16.30 Uhr,
Sonntag 2.4.:
10.00 – 13.00 Uhr

Meditationskurs

in diesem Kurs wird Lama Yeshe Rinpoche tiefer auf die Methoden eingehen, die Freude und Sinn in unser Leben bringen können. Wir werden gemeinsam mit ihm meditieren und diese Methoden in uns verankern.

Ganzer Kurs 90€, (Vereinsmitglieder 70€),
eine Sitzung (Vor oder Nachmittag) 30€, 
Vereinsmitglieder 25 €
Eine Anmeldung ist nicht nötig.

Sonntag 2.4.:
14.30 Uhr Guru Rinpoche Puja, anschließend kleine Feier (bitte etwas zum Essen mitbringen)

17.30 Uhr  wird der preisgekrönte Film
"Akong - a remarkable Life" im Zentrum gezeigt.

Der Filmton ist in englischer Sprache und wird von Hanna Hündorf simultan übersetzt.

Vor dem Hintergrund atemberaubender Szenen aus dem Himalaya verfolgen wir Akong Rinpoches Route, als er 1959 vor der chinesischen Invasion aus Tibet nach Indien floh, um dann in Großbritannien eine neue Heimat zu finden. Dort gründete er 1967 das erste tibetisch-buddhistische Zentrum der westlichen Welt, Samye Ling in Schottland, sowie viele damit assoziierten buddhistische Meditationszentren in Europa und Afrika. Der Film zeigt eine wichtige Periode in der Weltgeschichte, von der politischen Besatzung Tibets bis hin zu der sozialen Revolution im Westen. Er beleuchtet die vielen inspirierenden Qualitäten, die Akong Rinpoche verkörperte und die herausragenden Errungenschaften, für die er verantwortlich war, die weit über Samye Ling hinausgehen , wie z.B. seine Lehrtätigkeit, karitative Werke durch das ROKPA International Hilfswerk, Pionierarbeit bei der Gründung des Tara Rokpa Therapieprozesses, um nur einige der wichtigsten zu nennen.

Akong: A Remarkable Life ist eine Geschichte, die von denjenigen erzählt wird, die ihn am besten kannten. Die beeindruckende Vielfalt der Teilnehmer verdeutlicht, wie Akong‘s Verkörperung spiritueller Wahrheit in den verschiedensten Lebenswirklichkeiten auf Resonanz stieß und sich in alle möglichen Richtungen ausbreitete. Unter anderen sieht man im Film den indischen Schauspieler Kabir Bedi, den Schriftsteller Mick Brown und den Politiker Lord David Steel.

Außerdem wird bisher unveröffentliches Filmmaterial von Akong Rinpoche selbst gezeigt und Gespräche mit großen lebenden tibetischen Meistern wie Seiner Heiligkeit dem 17. Gyalwang Karmapa, Ogyen Trinley Dorje, dem 12. Kenting Tai Situpa, dem 4. Jamgon Kongtrul Rinpoche, sowie Lehrern mit großem Einfluss in Europa, wie Akong Rinpoche's Bruder Lama Yeshe Rinpoche, Ringu Tulku Rinpoche and Chime Rinpoche.
Hier ist das Link zum Trailer: https://vimeo.com/199288775