Hanna Hündorf

Hanna lebte insgesamt 20 Jahre (seit 1982) im tibetisch-buddistischen Kagyu Samye Ling in Schottland. Dort arbeitete, studierte und meditierte sie und nahm 1993-1997 und 2002-2006 an zwei traditionellen Drei-Jahresretreats teil, einer intensiven Vertiefung in die vielfältigen Aspekte tibetischer Meditationsrituale.

Zwischenzeitlich (1997-2002) war sie im buddistischen Zentrum Theksum Tashi Chöling in Hamburg als Übersetzerin für den tibetischen Lama Tenpa Gyaltsen, sowie als Lehrerin und Organisatorin tätig. Im April 2006 zog sie zu ihrer Mutter nach Kronshagen bei Kiel, um sich um sie zu kümmern. Dort leitet sie eine wöchentliche Meditationsgruppe und ein dreijähriges Studienprogramm. Info: www.kiel.samye.org

Seit Dezember 2006 besucht Hanna regelmäßig unser Zentrum und wird für ihren warmherzigen, lebendigen Stil und ihr fundiertes Wissen geschätzt.